Brandenburg Flagge: Hintergrund und Bedeutung

brandenburger flagge

Das schöne Land Brandenburg gilt schon im Mittelalter als bedeutend und zeugt von großem geschichtlichem Hintergrund. Erst seit 1990 besteht das Land Brandenburg als eigenes Bundesland und wird mit dessen Landesfarben Rot und Weiß 1991 gesetzlich festgelegt. Der Ursprung der Brandenburg Flagge reicht tief in die Geschichte des Kurfürstentums. Der sogenannte \“märkische Adler\“, heute auch roter Adler genannt, wird unter anderem auf den Flaggen gezeigt. In dieser Form wird die Brandenburg Flagge bereits vom Brandenburger Kurfürstentum verwendet. Ein roter Adler wird dort mit einem Zepter, einem Schwert und einem Fürstenhut dargestellt. Im Jahr 1701 ist die Provinz Brandenburg bereits Teil des Königreichs Preußen. Es ist daher bis heute unklar, ob die Flaggen in dieser Form auch in der preußischen Provinz fortgeführt werden.

Jetzt unser Flaggen-Angebot entdecken!

Der geschichtliche Aspekt deutet jedoch eher weniger darauf hin. Ebenso wird erst im Jahr 1882 die vereinfachte Variante der Streifenflagge in den Farben Rot und Weiß eingeführt. Diese gilt sogleich für die preußische Provinz Brandenburg. Mit dem Jahr 1875 gelingt es der preußischen Provinz zum Großteil selbstverwaltet zu agieren. Sogenannte Provinziallandtage und die Regierung werden in den eigenen Landesfarben Weiß und Rot abgehalten, die sich ebenso in den Fahnen widerspiegeln. Ein spannender geschichtlicher Aspekt, der die Fahne Brandenburgs und das Bundesland bis heute prägt.

 

Die alten Flaggen Brandenburgs im Vergleich zur neuen Fahne

Nachdem der Zweite Weltkrieg vorübergegangen war, ist auch das Hoheitszeichen nicht mehr dasselbe. Das Landeswappen wird durch eine Eiche vor dem Sonnenuntergang ersetzt, welches jedoch nur bis nach der Zeit des Mauerfalls gilt. Dort entscheidet man sich wieder für den treuen Adler, der auf neuen Flaggen in rotem Gefieder und ohne Schild oder anderen Beifügungen erscheint. 1170 wurden die Flaggen Brandenburgs mit dem askanischen Adler und einem Siegel mit Fahne und Schild abgebildet. Auf diesem ist der Adler deutlich zu erkennen. Erst im späten Mittelalter wird der rote Adler in dem heute bekannten silbernen Feld abgebildet. Die sogenannten \“Kleestengel\“ werden bis heute unterschiedlich gedeutet. Einige halten sie für die Flügelmuskulatur des Adlers, andere wiederum für Metallbeschläge des Schilds.

 

Wie sehen die Brandenburger Flaggen eigentlich aus?

Am 30. Januar 1991 wird das Gesetz der Hoheitszeichen und des Aussehens der Fahne Brandenburgs festgelegt. Dies schließt alle Flaggen ein, Landes- sowie Dienstflaggen. Die Brandenburg Flagge erscheint seitdem in roter und weißer Farbe, welche in zwei Streifen aufgeteilt ist. Der rote Streifen dominiert dabei die obere/linke Hälfte der Brandenburg Flagge, während der weiße Streifen die untere/rechte Hälfte einnimmt. Das Wappentier Brandenburgs ist der rote Adler, der bestimmt in der Mitte in einem weißen oder silbernen Schild sitzt. Kleestengel schmücken die Flügel des Adlers, der seinen Blick gezielt nach rechts setzt. Wichtig ist das Seitenverhältnis der Brandenburg Flagge, das durch Abstimmung bei einem Verhältnis von drei zu fünf festgelegt wird. Es ist das Standardverhältnis einer deutschen Hissflagge. Die Landesflagge entspricht ebenso der Dienstflagge, weshalb diese auch frei genutzt werden darf. Das ist selten der Fall und zeugt von der Besonderheit Brandenburgs.

 

Die Verbindung zwischen Berliner und Brandenburger Flaggen

Brandenburger Flagge und blickt auf historische Zeiten zurück. Die ursprüngliche Farbe der Berliner Landesflagge in Schwarz, Weiß und Rot steht in geschichtlicher Verbindung mit den Brandenburger Farben Rot und Weiß. Die rot-weiße Farbpracht der Berliner Flaggen steht für das Land Brandenburg und ist ein geschichtsträchtiges Symbol für die damalige Entstehung Berlins. Noch heute steht die Hauptstadt eng mit dem Bundesland Brandenburg in Verbindung.

 

Alles über das Wappen Brandenburgs

Im Landtag Brandenburg, auf der Flagge und auf dem Wappen ist der rote Adler Brandenburgs unverkennbar. Die Geschichte des Adler-Wappens reicht bereits zum Jahr 1170 zurück, wo es von Otto I., einem Askanier, verwendet wird. Mitunter wahrscheinlich für die Nutzung des Adlers als Symbolkraft ist der Reichsadler, der in damaligen Zeiten als Vorbild gilt. Somit gelingt es dem Adel bis zu deren Aussterben 1320 eine Verbindung zum Römischen Reich darzulegen. Danach wird das Hoheitszeichen in weiteren Adelshäusern genutzt, die zur damaligen Zeit Brandenburg dominieren. Bereits in dieser Zeit wird der rote Adler in einem silbernen Schild gezeigt, was auf eine lange und gleichbleibende Tradition deutet. Ein Schwert mit Fürstenhut und Zepter folgt im Jahr 1824 und wird 1864 mit einem blauen Brustschild ergänzt. Dass man sich zur DDR-Zeit für ein vollkommen neues Landeswappen entscheidet, von dieser Wendung ist heute nichts mehr zu sehen. Das Hoheitszeichen erstrahlt wieder in damaliger Pracht mit dem askanischen Adler, allerdings schlicht und ohne Beifügungen.

 

Wo man die Brandenburger Fahne kaufen kann

Im Deitert Shop erhalten Sie unterschiedliche Brandenburger Fahnen in höchster Qualität. Das Angebot reicht von Flaggen im Hochformat bis zu Querformaten mit dem Landeswappen des roten Adlers. Wählen Sie Ihre Flaggen als Hissfahne oder als Ausleger im Hochformat sowie eine Brandenburger Bannerflagge. Sie müssen diese lediglich in Ihren Warenkorb fügen und im Anschluss an den Warenkorb zur Bezahlseite wechseln. Nach Bestellung wird Ihre Brandenburg Flagge direkt zum Versand vorbereitet. Der Versand dauert in der Regel nur wenige Tage, wodurch Sie Ihre neue Lieblingsflagge in kurzer Zeit für Ihren jeweiligen Bedarf verwenden können. Im Deitert Shop werden Sie garantiert fündig. In unserem Shop finden Sie auch unser Angebot bezüglich unsere Bundesländer Flaggen Auswahl.

 

Die Vorteile unseres Flaggen Angebots

Deitert bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot zu fairen Preisen an. Sie erhalten unterschiedliche Fahnengrößen von 80 cm x 200 cm bis 150 cm x 600 cm, als Hissflagge im Hoch- und Querformat oder als Bannerflagge. Dabei können Sie zahlreiche Gestaltungsarten auswählen. Deitert führt für Sie ein umfassendes Sortiment mit Landeswappen in strahlenden Farben und einem perfekten Durchdruck. Das Fahnenpolyester ist robust und dank der Wetter- und UV-Beständigkeit, kann frühzeitiges Verblassen verhindert werden. Ein Kunststoff-Karabinerhaken und eine integrierte Sturmsicherung sorgen für den optimalen Halt, auch bei Schlechtwetter. Ebenso können Sie die Brandenburg Flagge und viele weitere Flaggen direkt mit einem Mast bestellen. Die Vorteile von Deitert liegen klar auf der Hand und lassen Sie bei Ihrem nächsten Onlineshop-Besuch zufrieden einkaufen.

Jetzt unser Flaggen-Angebot entdecken!