Löwenkopfsäbel

4 Artikel

Solingen blickt auf eine lange Tradition in der Klingenherstellung zurück. Deshalb lassen wir hier unsere Löwenkopfsäbel herstellen. Wenn Sie einen Säbel bei Vereinsbedarf Deitert bestellen, können Sie sich sicher sein, langlebige, deutsche Wertarbeit zu erhalten. Unser Löwenkopfsäbel ist eine Replika der Waffen, welche bereits im 18. Jahrhundert eingesetzt wurden. Der originalgetreu nachempfundene Löwenkopf am Knauf gibt ihm seinen Namen. Informieren Sie sich gerne ausführlich in unserem Online Shop und wenn Sie Fragen haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf!

Löwenkopfsäbel - Original "Made in Germany"

Artikel bereits in Kürze wieder lieferbar

Zum Produkt

279,00 € *
Artikel bereits in Kürze wieder lieferbar

Zum Produkt

279,00 € *
Artikel bereits in Kürze wieder lieferbar

Zum Produkt

279,00 € *
Artikel bereits in Kürze wieder lieferbar

Zum Produkt

279,00 € *

Löwenkopfsäbel - Original "Made in Germany"

Unsere Löwenkopfsäbel sind qualitativ sehr hochwertig und werden in der Klingenstadt Solingen gefertigt

Löwenkopfsäbel von Vereinsbedarf Deitert sind ein Schmuckstück für jede Parade. Die Säbel werden Ihnen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei zugeschickt.

Als Löwenkopfsäbel wird im Volksmund jeder Säbel bezeichnet, dessen Knauf oder Knaufkappe wie ein Löwenkopf geformt ist. Der Löwenkopf als Knauf oder Knaufkappe fand bereits Ende des 18. Jahrhunderts Verwendung, vor allem in Frankreich und Deutschland, als auch bei Magnatensäbeln des 19. Jahrhunderts im österreichischen und ungarischen Raum. Der gegossene Messingknauf des Schweizer Säbels, welcher im späten 17. Jahrhundert auszumachen ist, stellt entgegen weitläufiger Annahme keinen Löwen, sondern eine Bracke dar.

Der bekannteste Typ des Löwenkopfsäbels ist jene Blankwaffe, welche in deutschen Landen über die Zeit der K.u.K. Monarchie hinaus getragen wurde, insbesondere der Säbel des preußischen Artillerie Offiziers. Diese herrliche Blankwaffe ist an zwei gekreuzten Kanonen auf dem Parierlappen zu identifizieren. Sie ist zweifelsohne Namespate für den volksmündlichen Löwenkopfsäbel.

Die Klinge eines Säbels ist stets gebogen. Beim Löwenkopfsäbel wurde sie in späteren Zeiten vernickelt. Unterhalb der Fehlschärfe setzt ein Hohlzug an. Die häufige Bezeichnung Blutrinne ist eher irreführend, denn der Hohlzug diente vor allem und schlichtweg der Gewichtsersparnis.

Das optimierte Gefäß aus Messing, das auch häufig vergoldet war, besteht aus einer Parierstange, die einseitig in einem kleinen Löwenkopf endet. Der Griffbügel entspringt aus der Parierstange und mündet im Maul des Löwenkopfes, welcher die Knaufkappe bildet. Diese erstreckt sich verlängert über den Griff und bildet eine Einheit mit der Zwinge. Dadurch wird die hochwertige Lederwicklung einseitig abgedeckt. Der Löwenkopf ist bei einigen Typen der betreffenden Blankwaffe mit roten Glasaugen geschmückt.

Unser Löwenkopfsäbel ist eine vorzügliche und hochwertige Replik dieser Blankwaffe aus der so genannten Modellzeit. Gefertigt werden sie in Solingen, einer Stadt, welche auf eine lange Tradition der Klingenfertigung zurückblickt, und in der traditionelle Unternehmen wie Eickhorn, WKC und andere noch heute produzieren. Genau jene Werke fertigten auch die Löwenkopfsäbel früherer Zeiten. In den Originalen finden sich die Stempel und Marken dieser Hersteller. Heute stellen sie dort wo man noch die alten Verarbeitungstechniken kennt neben Parade- und Offizierswaffen für das Militär hochwertige Repliken her - eine Hommage an die Tradition.