Deutschlandflagge - Hissfahne quer

Unsere Sonderrabatte** für Sie und Ihren Verein

ab 149 € -3%**
ab 249 € -4%**
ab 349 € -5%**


zusätzlich -5% Rabatt erhalten Sie bei Vorkasse

**Kundenrabatte sind Bruttoumsätze inkl.Mwst./exkl.Versandkosten

Deutschlandflagge - Hissfahne quer

ArtNr.: 50759
verschiedene Größen
ab 18,90 *

*) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Verfügbarkeit:  Sofort lieferbar - Lieferzeit 1-2 Werktage
    Ihre Gestaltung

    In den Warenkorb

    Größentabelle

    Bitte wählen Sie Farbe und Größe aus um den Artikel bestellen zu können!

     

    - Hissfahne quergestreift
    - höchste Qualität und beste Verarbeitung
    - 100 % Fahnenpolyester, 125 g/m²
    - sehr kräftige Farben
    - doppelt umsäumter Rand
    - zur Verstärkung mit Besatzband an der Mastseite
    - Wetter- und UV-beständig
    - für den Innen- und Außenbereich

     

    DeutschlandflaggeDie Flagge Deutschlands besteht aus drei verschiedenen, horizontalen Balken in den Farben: Schwarz, Rot und Gold. Die Farbkombination ist so schon seit dem Mittelalter belegt. Die Deutschlandflagge, wie sie heute bekannt ist existiert in dieser Form seit 1848. Allerdings dauerte es ein Jahrhundert bis die Deutschlandflagge endgültig mit ihrem heutigen Aussehen im deutschen Grundgesetz verankert wurde. Aus dem Jahr Gründerjahr 1949 stammt auch ein Gerichtsurteil, welches es untersagt die Farben der Fahne als schwarz-rot-gelb zu bezeichnen. Dies würde zu sehr an Aussagen aus dem Nationalsozialismus erinnern.

    Die Geschichte der Deutschlandflagge

    Bis ca. 1410 wurde die Flagge mit einem gelben Hintergrund, auf dem ein schwarzer Adler, welcher in den Krallen rote Waffen hält, abgebildet. Schwarz-gelb waren damals die Farben des deutschen Kaisers. Die älteste Abbildung dieser Fahne gibt es auf der Heidelberger Codex Manesse zu sehen.

    Ab ca. Beginn des 19ten Jahrhunderts wurde aus dem einköpfigen Adler ein zweiköpfiger. Damit wurde das Kaiser- und Königtum des Heiligen römischen Reiches und ihre Vormachtstellung in Europa, dargestellt.
    Mitte des 19ten Jahrhunderts formierte sich in Deutschland der Deutsche Bund. Durch Gründung des Nationalrates wurde dann die heutige Form, am 09. März 1848 zum ersten Mal offiziell beschlossen. In dieser Form blieb sie allerdings nicht lange. 1867 gründete Preußen den Norddeutschen Bund und dieser eine neue Deutschlandflagge. Die neue Deutschlandflagge, welche zuerst nur für Kriegs- und Handelsmarine eingesetzt wurde, hatte die Farben Schwarz, Weiß und Rot. Diese Farben wurden wieder mit drei Querbalken dargestellt. So blieb sie bis 1918.

    In der Weimarer Republik allerdings änderten sich die Farben der Deutschlandflagge wieder zu Schwarz, Rot und Gold. Damit wollte man die Abschaffung der Monarchie unterstreichen.

    Ein dunkles Kapitel der Deutschlandflagge folgte zu Zeiten des Nationalsozialismus. Damals wurde die ursprüngliche schwarz-rot-goldene Fahne durch die bekannte Hakenkreuzflagge ersetzt. Ihr Hintergrund war in Rot gehalten, mit einem weißen Kreis in der Mitte und in diesem befand sich das schwarze Hakenkreuz. Laut Hitler symbolisierte das Hakenkreuz die gute Arbeitsmoral der Deutschen, das Rot im Hintergrund zeigte die eiserne soziale Gerechtigkeit und das Weiß stand für die nationale Begeisterung des Landes.
    Nachdem der zweite Weltkrieg endete, wurden zuerst alle vorherigen Deutschlandflaggen von den Alliierten verboten. In dieser Zeit wurde aus der Deutschlandflagge eine reine Signalflagge des Buchstaben „C“. Das „C“ stand damals für „Kapitulation“. Sie war dreieckig ausgeschnitten und in den Farben Rot, Weiß und Blau gehalten.

    Zwischen dem 15. Und 25. August 1948 tagte der Verfassungskonvent. Dass die Deutschlandflagge heute auch noch in den Farben schwarz-rot-gold erstrahlt, ist vor allem den Sozialdemokraten zu verdanken. Die CDU/CSU und die konservative Deutsche Partei wollten als neue Deutschlandflagge die „Kreuzflagge“ durchsetzen. Diese Fahne entstand während der Widerstandsbewegung gegen Adolf Hitler und dem dritten Reich.
    Am 23. Mai 1949 wurde die heutige Deutschlandflagge im Grundgesetz mit dem Artikel 22 verankert.

    Die Bedeutung der Farben in der Deutschlandflagge:

    Die Farbgebung lässt sich bis auf Napoleons Regierungszeiten zurückverfolgen. Der Grund ist recht simpel. Die Uniformen der Soldaten waren schwarz. Die Knöpfe waren golden und die Aufschläge waren in rot gehalten und somit ist auch die heutige Deutschlandflagge mit diesen Farben 

    Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

    Deutschlandflagge - Hissfahne quer

    ArtNr.: 50759
    verschiedene Größen
    ab 18,90 € *

    In den Warenkorb

    Andere Kunden kauften auch:
    weiße Schützenhose - Uniformhose weiße Schützenhose - Uniformhose Details
    Schützenhemd - Kurzarm mit Stickemblem auf Kragen Schützenhemd - Kurzarm mit Stickemblem auf Kragen Details
    Schützenfahne - Bannerfahne grün-weiß Schützenfahne - Bannerfahne grün-weiß Details
    Wimpelkette grün-weiß aus Stoff (Meterware) Wimpelkette grün-weiß aus Stoff (Meterware) Details
    NEU: "Antreten" - Adler NEU: "Antreten" - Adler Details
    1. Bitte treffen Sie eine Auswahl!

    2. Menge wählen

    3. "IN DEN WARENKORB" hinzufügen

    4. Weiter einkaufen oder Bestellung abschließen